Der neue Standard von HWR Spanntechnik.

Produkte › InoFlex®

InoFlex® - Zentrisch und ausgleichend spannendes 4-Backen-Futter

Der Trend geht dahin, auf kombinierten Dreh- und Fräsmaschinen sowohl runde als auch rechteckige und geometrisch unförmige Teile zu bearbeiten. Bislang arbeiten viele Betriebe mit einem starren, zentrisch spannenden 3-Backen-Futter zum Spannen runder Teile und mit Spannstöcken (zwei Backen) für rechteckige und geometrisch unförmige Teile.

Auf diese Entwicklung hat HWR reagiert und erstmals ein universelles Spannmittel entwickelt, mit dem runde, rechteckige und auch geometrisch unförmige Teile gespannt werden können. Mit dem im Januar 2013 angemeldeten und im Oktober 2013 erhaltenen Patent für das zentrisch spannende und ausgleichende 4-Backen-Futter InoFlex® bringt HWR ein Spannmittel in den Markt, das diese Aufgabe in einem Bereich von Ø 160 - 1200 mm erfüllt. Das kann kein anderes Spannmittel auf dem Markt!


Typenübersicht InoFlex® ausgleichendes 4-Backenfutter

Typ VT

Technische-Daten-VT

Kraftspannfutter mit Durchgang

Datenblatt downloaden ›

Typ VK

Typ-VK

Kraftspannfutter ohne Durchgang

Datenblatt downloaden ›

Typ VD

Typ-VD

Handspannfutter ohne Durchgang

Datenblatt downloaden ›



Typenübersicht InoFlex® ausgleichender 4-Backen Zentrierspanner

Typ VL

Ausgleichender 4-Backen Zentrierspanner gewichtserleichtert

Datenblatt downloaden

Typ VF

Ausgleichender 4-Backen Zentrierspanner

Datenblatt downloaden



InoFlex® bietet Ihnen folgende Vorteile:

Mit 4 Backen ausgleichend spannen

• Für zentrisches und ausgleichendes Spannen

• Zum Spannen runder, kubischer und geometrisch unförmiger Teile

• Für verformungsempfindliche Werkstücke geeignet

Kostengünstiger Alleskönner

• Einsetzbar auf allen modernen Werkzeugmaschinen

• Lieferbar als Handspannung Ø 160-1200 mm

• Lieferbar als Kraftspannung Ø 160-800 mm

• Keine teuren Sonderspannmittel notwendig

Hohe Wiederhol- und Rundlaufgenauigkeiten

• Präzise Fertigungsergebnisse in der Praxis bestätigt


InoFlex® - zum zentrischen und ausgleichenden Spannen von runden, eckigen und geometrisch unförmigen Bauteilen.


Funktionsprinzip

In einem herkömmlichen Spannfutter bewegen sich alle Bauteile, die für den Antrieb zuständig sind, in gleicher Richtung um das Zentrum (z.B. Keilstange, Keilhaken, Planspirale), auf das Zentrum zu oder vom Zentrum weg (Kraftspannung).

Im Antrieb des InoFlex®-4-Backen-Futters (zentrisch ausgleichend) bewegt sich der Antrieb auf zwei parallel angeordneten Achsen aufeinander zu bzw. voneinander weg. Der Ausgleich wird ermöglicht, indem die jeweils diametral angeordneten Schlitten über Hebel bzw. über ein verschiebbares Kulissengetriebe miteinander verbunden sind.


Bauteilbeispiele

4 Backen Standardspannung Viereckflansch Verformungsempfindlicher Ring Sicheres Spannen von Gussteilen Gelenkverschluss 3 Aufspannungen gespart Lagerschalen mit Standardbacken Zentrisches Bohren Flansch auf VD080-2 Kubisches Bauteil Rundes Bauteil Dünnwandiges Bauteil Durch Ausgleich, sicheres Spannen Gelenkverschluss Zentrisches Spannen Flansch auf VD080