InoFlex®

Anwenderberichte

Anwenderberichte › InoFlex®



Anwenderbericht Thame Workholding - InoFlex hilft Micron Precision

Micron Precision Engineering Ltd. mit Sitz in Brixworth, Northamptonshire, hat sich den Ruf erworben, seine Kunden mit qualitativ hochwertigen Komponenten termingerecht und zu einem günstigen Preis zu beliefern.
Um die Effizienz zu erlangen, die es möglich macht, günstige Preise anzubieten und die schnelle Produktion von qualitativ hochwertigen Teilen zu vereinfachen, hat das Unternehmen regelmäßig in moderne Werkzeugmaschinen investiert. Micron Precision Engineering Ltd. verfügt nun über ein beeindruckendes Angebot an hocheffizienten 3-, 4- und 5-Achs-CNC-Fräsanlagen sowie 3- und 4-Achs-CNC-Drehmaschinen.

Um das volle Produktionspotential der neuen 5-Achsen-Werkzeugmaschine (DMG Mori DMU75 Monoblock) des Unternehmens auszuschöpfen, investierte Micron Precision Engineering Ltd kürzlich in ein fortschrittliches zentrisch und zugleich ausgleichend spannendes InoFlex® 4-Backenfutter.

Stuart Denton-Beaumont, Geschäftsleiter der Micron Precision Engineering Ltd. erklärt "Unsere neue 5-Achs-Werkzeugmaschine DMG Mori / DMU75 kann Bauteile bis zu einem Durchmesser von 840 mm, einer Länge von 500 mm und einem maximalen Gewicht von 600 kg bearbeiten und ist in der Lage, ein breites Spektrum an Werkstücken, einschließlich runder, rechteckiger und geometrisch unregelmäßiger Teile, herzustellen. Da Standardfutter etwas eingeschränkt sind, suchten wir nach einer sicheren, schnellen und flexiblen Spannmethode, um den effizienten Betrieb der neuen Maschine zu gewährleisten. Bei dem Besuch einer Ausstellung fanden wir die Antwort, die wir suchten."

"Gareth Barnett, Vertriebsleiter von Thame Workholding, empfahl und demonstrierte die Leistungsfähigkeit des selbstzentrierenden InoFlex 4-Backen Spannfutters. Da das InoFlex ein breites Spektrum an Sonderformen sicher aufnehmen kann und extrem vielseitig einsetzbar ist, haben wir gerne eine Bestellung aufgegeben.“

"Unser InoFlex VD050 Handspannfutter hat sich als einfach in der Handhabung, schnell im Aufbau und sehr wiederholgenau erwiesen. Vor allem aber hat uns die Anpassungsfähigkeit und die Fähigkeit, jede Form von Bauteilen sicher zu halten, überzeugt. Mit unserer neuen Werkzeugmaschine und dem Einsatz unseres selbstzentrierenden InoFlex 4-Backenfutters konnten wir nun eine Reihe von zusätzlichen Arbeiten übernehmen.“

Stuart Denton-Beaumont fuhr fort. "Beim Kauf neuer Geräte suchen wir nach Unternehmen, die in der Lage sind, technischen Support zu leisten und ihre Produkte an unsere eigenen Bedürfnisse anzupassen. Wir sind beeindruckt von der Beratung und dem Service, den wir von Thame Workholding erhalten haben."

Gareth Barnett, Thame Workholding Sales Manager hinzugefügt. "In der Vergangenheit haben Unternehmen starre konzentrische 3-Backenfutter zum Spannen von Rundteilen eingesetzt und mit 2-Backen-Schraubstöcken für rechteckige und geometrisch unregelmäßige Teile gearbeitet. Jetzt geht der Trend zu kombinierten Dreh- und Fräsmaschinen für die Herstellung von runden, rechteckigen und geometrisch unregelmäßigen Teilen. Thame Workholding hat auf diese Entwicklungen reagiert und bietet das erste Universalspannwerkzeug zum Spannen von runden, rechteckigen und auch asymmetrischen Formteilen an."

Exklusiv in Großbritannien von Thame Workholding erhältlich, ist das zentrisch und ausgleichend spannende InoFlex 4-Backenfutter einzigartig, da es in der Lage ist, eine so große Vielfalt an unterschiedlichen Formteilen sicher zu halten.
Der Einsatz dieses Allrounders macht teure Sonderspannlösungen überflüssig, denn neben dem sicheren Spannen von runden, kubischen und geometrisch unregelmäßigen Teilen bietet das InoFlex auch eine hohe Wiederholgenauigkeit und Rundheit bei verformungsempfindlichen Werkstücken und kann auf allen modernen Werkzeugmaschinen eingesetzt werden.


Zurück zur Übersicht