InoZet®

Anwenderberichte

Anwenderberichte › InoZet®



Anwenderbericht NAF - Reduzierte Fertigungskosten Dank InoZet

Neunkirchener Achsenfabrik setzt auf innovatives Spannsystem

Ist eine hohe Fertigungsgenauigkeit mit engen Toleranzen gefordert, stoßen herkömmliche Dreibackenfutter schnell an ihre Grenzen. Entweder man betreibt einen hohen Messaufwand, um die geforderten Qualitäten zu erreichen, oder aber man investiert gleich in eine wirtschaftliche mithin zeitsparende Alternative, wie die Neunkirchener Achsenfabrik AG (NAF AG).Die Neunkirchener Achsenfabrik. (...)

„Mir war sofort klar, dass sich durch den Einsatz dieses Spannsystems das Ergebnis bei der Rundheit erheblich

verbessern wird“, meint Klaus Bungeroth. Die Maschinenbediener konnten das neue Spannsystem innerhalb kürzester Zeit in die eigene Fertigungsstrategie integrieren, wobei man einen besonderen Vorteil sehr schnell zu schätzen lernte: Unrundheiten, die dank des Systems erst gar nicht in einem Bauteil eingebracht werden, müssen in der zweiten Aufspannung nicht mit großem Aufwand wieder eliminiert werden.


Zurück zur Übersicht