InoZet®

Anwenderberichte

Anwenderberichte › InoZet®



Anwenderbericht Braunschweiger Flammfilter - InoZet® verbessert Rundheiten

Anwender:

Das Familienunternehmen Braunschweiger Flammenfilter beschäftigt sich seit über 50 Jahren mit der Entwicklung von Flammendurchschlagsicherungen, Ventilen und Tankzubehör für die industrielle Verfahrenstechnik. Am Standort in Braunschweig sind derzeit ca. 220 Mitarbeiter beschäfigt.

Beschreibung des Problems:

Eine der Aufgaben der Fa. Braunschweiger Flammenfilter ist es, Über- und Unterdruckventile im Bereich der Minimaldrücke zu fertigen. Ein wesentliches Bauteil dieser Ventile ist der Ventilsitz, der im Durchmesserbereich bis 350mm, bei einer Wandstärke von 5mm liegt. Diese Ventilsitze mit einer Länge von ca. 50mm haben, werden aus V4A-Hohlstahl-Rohlingen gefertigt.

Zielkriterien:

Nach dem Einsatz von InoZet® liegen die Rundheiten bei 0,05mm, was zuvor nicht ohne weiteres zu erreichen war und zuvor der Grund für die Fremdvergabe der Bauteile gewesen ist.

Lösungsansatz:

  • Erhöhung der Anzahl der Spannstellen von 3 auf 6 Stellen durch den Einsatz von InoZet
  • Gleichmäßiger, ausgleichender Spanndruck auf das Werkstück in der 1. und 2. OP
  • Reduzierung des hydraulischen Spanndruckes auf den vom Hersteller vorgegebenen Mindestdruck


Ergebnis:

Durch den Einsatz der InoZet - Pendelbrücken wird eine Rundheit von 0,05 mm erreicht.

Statement vom Kunden:

"Einen Fehler, den wir uns in der ersten Aufspannung gar nicht erst ins Bauteil drücken, müssen wir anschließend auch nicht mehr beseitigen", ist Matthias Müller überzeugt. Darüber hinaus kann die Bauteilspannung mit InoZet® in wenigen Augenblicken auf unterschiedliche Durchmesser umgerüstet werd


Zurück zur Übersicht